30.08.2019, Niederlande, Utrecht: Eine Skulptur von Papst Hadrian VI. steht vor dem Paushuize im Zentrum der Stadt. Das Gebäude wurde ab 1517 von Adriaan Floriszoon Boeyens, dem einzigen niederländischen Papst, erbaut und gilt als wichtiges Monumentalgebäude der Stadt.  (Picture Alliance / dpa / Hauke-Christian Dittrich)Freunde der Renaissance verdrehen bis heute die Augen, wenn sie den Namen von Papst Hadrian VI. hören. Er wollte in Rom Zucht und Ordnung durchsetzen. Damit war er für die Kirchenfürsten seiner Zeit ein typischer Deutscher: asketisch, griesgrämig und pedantisch.

Von Kirsten Serup-Bilfeldt
www.deutschlandfunk.de, Aus Religion und Gesellschaft
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Podden och tillhörande omslagsbild på den här sidan tillhör Deutschlandfunk. Innehållet i podden är skapat av Deutschlandfunk och inte av, eller tillsammans med, Poddtoppen.