Sieben Linden ist offen für neue, solidarische Experimente, auch im Bereich der Ökonomie. Im Bereich Lebensmitteleinkauf wagen wir wiedermal etwas Neues! Es ist nun das zweite Jahr, in dem wir ein sogenanntes Bieteverfahren umsetzen. Wir gehen also weg von einer verbrauchsorientierten Lebensmittel-Abrechnung und hinein ins Vertrauen und ins Miteinander. Ich als Bewohner:in Sieben Lindens zahle nun pro Monat eine selbstgewählte Summe, diesen monatlichen Betrag lege ich für das kommende Jahr im voraus fest. Dafür kann ich mir täglich soviele Lebensmittel nehmen, wie ich brauche. Klingt utopisch? Stimmt – und es funktioniert. In diesem Podcast erklärt Greta Meyer wie es läuft. Greta ist noch recht frisch in Sieben Linden, sie uns andere junge Leute bringen zusammen mit erfahrenen Bewohner:innen gerade frischen Wind in unser gemeinsames Wirtschaften.

Hier eine sehr übersichtliche Darstellung verschiedener Bieteverfahren:

https://www.solidarische-landwirtschaft.org/fileadmin/media/solidarische-landwirtschaft.org/Solawis-aufbauen/Vorlagen-Dokumente/Netzwerk-Solawi-Bieterrunde.pdf

Autorin: Simone Britsch

Mail: podcast@siebenlinden.org

Interviewpartner: Greta Meyer

Veröffentlicht unter der Creative Commons (CC BY 4.0)

Copyright Freundeskreis Ökodorf e.V., 20.04.2024

Podden och tillhörande omslagsbild på den här sidan tillhör Simone Britsch. Innehållet i podden är skapat av Simone Britsch och inte av, eller tillsammans med, Poddtoppen.