Unser Podcast hat den Klassiker Ports of Call aus dem Jahre 1987 von Aegis Interactive Software entstaubt und wieder in die virtuelle 3,5" Amiga Floppy gesteckt, ausgiebiges Spielen selbstverständlich miteingeschlossen.

Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Managers einer global tätigen Reederei. Er kümmert sich um das Tagesgeschäft des Warenversands ebenso wie um die Instandhaltung und Erweiterung der Schiffsflotte. Profit versprechen dabei nicht nur legale Warentransporte....

Zufällige Ereignisse, etwa der Streik der Hafenschlepper, die Rettung von Schiffbrüchigen, Piraten, Quarantäne, Eisberge geben dem Spiel durch zusätzliche Actioninhalte die gemeistert werden müssen die passende Würze.

Wir wünschen viel Spaß beim anhören der Folge und freuen uns auf eure Kommentare - was waren denn eure Erlebnisse mit dem Spiel?

Passenderweise möchten wir nochmals auf das Video des Interviews mit dem "Ports of Call"-Erschaffer Rolf-Dieter Klein verweisen. Dieses haben wir auf Video aufgezeichnet und aufbereitet. Es ist komplett ungeschnitten und bei Youtube zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=7ynt3ljtrlw

Intro-Musik "Switchblade Squadron" von Covox aus dem Album "Infiltrator".

http://freemusicarchive.org/music/Covox/Infiltrator/Switchblade_Squadron

Outro-Musik "I Love Holy Daze" von Geir Tjelta

http://freemusicarchive.org/music/geir_tjelta/Dexters_Pinkboratory/mtk096-va-bestofahxvol1-07-geir-tjelta-i-love-holy-daze

Podden och tillhörande omslagsbild på den här sidan tillhör Dominik Meusert. Innehållet i podden är skapat av Dominik Meusert och inte av, eller tillsammans med, Poddtoppen.