Geld ohne Gegenleistung – die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist alt, hat aber in der Coronakrise neuen Aufwind erhalten. Schließlich verspricht sie mehr Sicherheit in einer Zeit, in der viele um ihre Existenz bangen. 

Nun soll ein Pilotprojekt zeigen, ob und wie Menschen ihr Verhalten ändern, wenn sie drei Jahre lang jeden Monat 1.200 Euro bekommen – ohne davon einen Cent versteuern zu müssen.

Im Stimmenfang hören Sie, warum ein Verein seit Jahren ein spendenfinanziertes Grundeinkommen verlost – und was sich dadurch für zwei Empfängerinnen geändert hat.

Die Utopie vom Grundeinkommen birgt allerdings mehr Tücken als nur die hohen Kosten. Ein Ökonom erklärt, warum das Prinzip vielleicht ungerechter ist, als viele denken.

 

Quellen dieser Sendung:  

Homepage des Pilotprojekts Grundeinkommen 

https://www.pilotprojekt-grundeinkommen.de/ 

Sozialbudget 2019 

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/a230-19-sozialbudget-2019.pdf;jsessionid=FC81522274A0D5463967672AE347E669.delivery1-replication?__blob=publicationFile&v=1 

Prof. Dr. Dominik Enste: Unsinnige Utopie 

https://www.iwkoeln.de/presse/iw-nachrichten/beitrag/dominik-h-enste-unsinnige-utopie.html 

SPIEGEL-Interview von 2020: Das 1200-Euro-Experiment 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/grundeinkommen-studie-startet-das-1200-euro-experiment-a-413dcee7-1d58-4d19-abd1-8d241972ffd4 

SPIEGEL-Analyse von 2018: Was ein bedingungsloses Grundeinkommen bringt 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tag-der-arbeit-was-ein-bedingungsloses-grundeinkommen-bringt-a-1205655.html 

See omnystudio.com/listener for privacy information.

Podden och tillhörande omslagsbild på den här sidan tillhör DER SPIEGEL. Innehållet i podden är skapat av DER SPIEGEL och inte av, eller tillsammans med, Poddtoppen.