Cosa Nostra, 'Ndrangheta, Camorra. All dies sind bekannte Namen italienischer Verbrechensorganisationen, die man unter einem Namen zusammenfasst: Die Mafia. Aber was bedeutet der Begriff eigentlich? Woher stammen all die Klischees, die sich in Geschichten um diese Organisationen ranken? Welche treffen zu und welche nicht? Margherita Bettoni stammt aus Italien, lebt seit langem in Deutschland und beschäftigt sich als Journalistin u.a. mit dem organisierten Verbrechen durch mafiöse Organisationen aus Italien. In ihrem Fokus steht dabei die 'Ndrangheta aus dem Süden Italiens und vor allem ihr Wirken in Deutschland. Im Interview erzählt sie von ihrer Arbeit und beantwortet Fragen, um die Mafia und ihr Wirken besser befreifbar zu machen.

Mafia-Kolonie Ostdeutschland - Der blinde Fleck der Deutschen Einheit

Die Mafia in Deutschland: Kronzeugin Maria G. packt aus

Artikel von Margherita Bettoni bei CORRECTIV

Unterstütze die Elementarfragen im Klub Viertausendhertz:

klub.viertausendhertz.de

Eine Bewertung für den Podcast bei Apple Podcasts abgeben:

apple.co/2KBTmOs

Bei Spotify folgen:

spoti.fi/35kTZ7i

Social Media:

twitter.com/elementarfragen

instagram.com/elementarfragen

facebook.com/viertausendhertz

Podden och tillhörande omslagsbild på den här sidan tillhör Viertausendhertz. Innehållet i podden är skapat av Viertausendhertz och inte av, eller tillsammans med, Poddtoppen.